DHM 2015 im WINSTONGolf

Die Deutschen Hochschulmeisterschaften – das absolute Highlight im deutschen “College-Golf” – wurden dieses Jahr erneut im WINSTONGolf bei Schwerin ausgetragen. Natürlich wieder mit starker Beteiligung aus Karlsruhe. Mit 11 Leuten stellten wir wie gewohnt mehr als 1/10 der Teilnehmer, trotz Rekord-Beteiligung von 95 Spielern von mehr als 30 verschiedenen Hochschulen.

DCIM100GOPROGOPR0784.IMG_2604

So ein spät im Jahr liegender Termin wirft natürlich die Frage nach dem Wetter auf – dachten wir. Aber das ganze Wochenende lang schien die Sonne auf uns herab und machte die Runden schon alleine dadurch zu wunderbaren Erlebnissen.

Am Freitag stand die Probe auf dem WINSTONOpen auf dem Programm, bei der noch ausgiebig Zeit für Fotos war. Guten Mutes verließen wir den Platz, auch wenn die Konkurrenz groß war, besonders aus Erlangen und München waren Delegationen mit Spielern besten Kalibers angereist.

DCIM100GOPROGOPR0768.DCIM100GOPROGOPR0746.Die erste Turnierrunde am Samstag wurde auf dem WINSTONLinks ausgetragen. Auch wenn der Platz im Vergleich zu den brutal schweren Bedingungen im Vorjahr nicht ganz so seine Zähne zeigte, war es nicht einfach. Julian meisterte diese Aufgabe allerdings mit Bravour. Die 71 Runde (1 unter Par) brachte ihn zur Halbzeit in geteilte Führung mit Nicholas Inderthal aus München. Auch in der Team-Wertung sah es gut aus, lag doch unsere 1. Mannschaft auf dem 3. Platz mit nur 5 Schlägen Rückstand auf das Team aus der bayerischen Hauptstadt.

DCIM100GOPROGOPR0772.IMG_2593

 

 

 

 

 

 

 

Am Finaltag (diese Runde ging über den WINSTONOpen) zeigte sich jedoch, dass im Golf nicht viel vorhersagbar ist. Julian konnte leider seine Leistung vom Samstag nicht wiederholen. Dennoch schloß er die DHM auf einem hervorragenden 5. Platz ab. In der Damen-Wertung verpasste Saskia mit einem phänomenalen 4.Platz nur hauchdünn das Siegertreppchen.

In der Mannschaftswertung gab es schließlich doch noch einen Medaillenrang zu feiern. WG Karlsruhe 1, bestehend aus Julian, Leo, Marco und Stephan, belegte einen sehr guten 3. Platz. Alle vier können das Turnier ebenfalls in den Top 20 der Einzelwertung beenden, was ein erfreulicher Turnierabschluss ist.

Alle drei Titel gehen in diesem Jahr an die TU München. Anna-Lena Krämer konnte einen Rückstand aus der Auftaktrunde wettmachen und Nicholas Inderthal ging siegreich aus einem 3er Stechen auf der spektakulären 18. Bahn hervor. Die guten Leistungen resultierten folgerichtig auch im Mannschaftssieg.

Herzlichen Glückwunsch an die Athleten aus München, der Trend, dass die DHM von süddeutschen Unis dominiert wird, setzt sich fort.
Wir freuen uns bereits aufs nächste Jahr, dann greifen wir wieder mit der geballten Karlsruher Leistungsstärke an!!!

10294408_1040571982642618_8469929855144740027_n

 


Ein Gedanke auf “DHM 2015 im WINSTONGolf

  1. Tolle Bilder und super Engagement! Wünsche weierhin viel erfolg und natürlich viel Spaß beim Golfsport. Leider gab es zu meiner Zeit an der Uni ein solches Angebot nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.